Anders lesen | NZZ
V–– K––
Info

Mit den inzwischen verbesserten und anwenderfreundlicheren Lesegeräten wird das E-Book für viele zu einer ernsthaften Alternative zum Buch. Stehen wir also vor einer grundlegenden Wandlung des Mediums Buch und seines Inhalts? Wo immer man in diesen Tagen im Literaturbetrieb hinhört, bei Buchmessen, Verlagsveranstaltungen, unter Zeitungs- und Zeitschriftenredaktoren, überall ist die Rede vom elektronischen Lesen, das wie eine gewaltige Welle auf uns zukommt.

Connections